Es lacht die Hyäne (Part2)

So, willkommen zum zweiten Teil des Hyänen-Projekts. Wie angedeutet, fehlte ja noch die Nase am Kopf. So habe ich mich mit Knete abgemüht, bis die passende Nase stand. Leider habe ich diese etwas zu nah an der Spitze des Kopfes angeklebt. Generell habe ich es versäumt die Schnauze zu definieren.

So, der Kopf ist soweit fertig, jetzt muss aber noch Hals und Trophäenbrett her. Da musste ich mir schon was überlegen, denn dank dem Gebiss hat der Kopf ziemlich Gewicht bekommen. Zum Glück war da noch diese Alublech-Leiste im Reduit. Mein Vater half mir die Löcher darin zu bohren, denn alleine hätte ich es nicht geschafft.

Die Leiste wurde auf die passende Grösse zugeschnitten, gebogen und dann ordentlich angeschraubt. Doch es war mir noch nicht stabil genug, deswegen habe ich noch eine kleine PET-Flasche an den Stängel geklebt (leider kein Foto vorhanden). Danach den Kopf angesetzt, mit massig Thermoplast fixiert und dann mit zerknüllten Zeitung und Schaumstoff den Hals geformt.

Kann sich doch schon mal sehen lasse, nicht? So, jetzt ist die Hyäne bereit für das Fell. Dies dann im dritten und letzten Part.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.