Foxy McFoxface

Uuuuuuuuund fertig! Wenn man ein paar Tage (Wochen) beständig und ruhig an einer Arbeit sitzen kann, kommt man manchmal ganz flott zu einem Ende. Meine erste Fursuit Maske aus Schaumstoff ist fertig geworden. Wenn ich euch vorstellen darf: Foxy McFoxface!

Eigentlich hätte es ja ein ganz anderer Gesichtsaudruck werden sollen. Mehr gemütlich, mehr mütterlich, mehr weiblich… Aber ja, es kommt halt, wie es eben kommt. Für meine erste Schaumstoff-Maske auf alle Fälle trotzdem gelungen.

Mir hat das Werken mit Schaumstoff auch viel besser gefallen als das mit Worbla und KobraCast. Es ist nicht so aufwändig, die Maske sitzt bequemer auf dem Kopf, man hat dank den grossen Augen bessere Sicht und auch das Atmen fällt leichter. Der einzige Nachteil: Ich habe dank meiner Brille etwas Mühe in die Maske zu schlüpfen.

Ja, der Kopf ist für meine Figur etwas zu gross geworden. Das liegt daran, dass ich eben ein „Finöggeli“ bin und mein Plastik-Model-Kopf viel grösser als meine eigene Birne ist. Tscha…

Anyway, ich hoffe, ich kann mit der Maske bald mal an einen Fursuit Walk gehen! *froi*

Denn es wird gebastelt…

Hallo liebe Stammgäste und Besucher, wie geht es euch in der Quarantäne?
Mir wird es nicht langweilig, nur fad, weil mir das Herumstromern in der Natur fehlt. Klar, man kann mal vors Haus, aber das ist nichts im Vergleich zu Morchelnsuchen oder Schlangen beobachten. Beides fällt wohl dieses Jahr ins Wasser…

Deswegen ersäufe ich meinen Frust in kreativen Arbeiten. Dank meines chronisch kranken Beins kann ich momentan eh keine grossen Sprünge machen. Aber ich will nicht jammern, ich probiere lieber wieder mal was neues, nämlich eine Fursuit Maske gebaut aus Schaumstoff!

Bis jetzt waren meine Masken ja immer mit KobraCast und Worbla gemacht. Harte Masken, so zu sagen und eher auf realistisch gemacht. Das Arbeiten mit Schaumstoff bietet da eine ganz andere Herausforderung und diesmal soll es eher cartoonig werden.

Tja, ich halte euch auf dem Laufenden, wie es mit der Maske so weiter geht. Ich wünsche euch schöne Ostern und bleibt gesund!

Das Fengeheuer

Was ganz spontanes, nicht geplantes.
Da ich grad sehr viel Zeit und absolut keinen Bock auf freiwilliges Home Office habe, gucke ich im Moment grad Disneys Gummibärenband. Ich habe diese Serie als Kind so geliebt! Und auch heute noch finde ich sie toll. Vor allem ist die Serie so schön weich und warm gezeichnet.

Fen kann ich mir daher ganz gut als Ungeheuer vorstellen. Müsste mich eigentlich noch als kleines freches Gummibärchen zeichnen ^^

Schatznüssli

Der Corona Lock Down gibt mir Zeit, lang geplante Bastelprojekte umzusetzen. Zum Glück habe ich die meisten Materialien schon Zuhause und sonst ist der nächste Bastelladen nicht weit (und ja, ich komme da rein – immer! xD).
Mich faszinieren Dioramen und warum also nicht mal ein kleines Mini-Diorama in eine Walnuss bringen? Challenge accepted!

Die Idee, ein kleines Scharnier an eine Walnuss zu bringen ist ja nicht neu, aber so eine Nuss ist ja nicht schön glatt, also wie bringt man das Scharnier sicher an?
*grübel* *grübel* *studier*
Tscha, entweder mit Klebstoff oder Epoxy Knet-Klebmasse.

Ich hab mit zwei verschiedenen Scharnier-Typen herumprobiert und beide haben funktioniert. Doch die Nüsschen halten nicht von alleine dicht, wie krieg ich die also zu?
*grübel* *grübel* *studier*
Mit einem Magneten und magnetischem Gegenstück! Klein müssen die Dinge aber sein, sehr klein…

Ich bin einfach gut, was? ;D
Erinnert ihr euch noch an die Migros Mania wo es kleine Bauernhoftierchen gab? Zum Glück hab ich die wie blöd gesammelt. Bis auf den kleinen Fuchs stammen alle Tierchen von dieser Mania-Serie.

Insgesamt habe ich fünf dieser Schatznüssli gemacht. Ihr findet sie in der Sparte „Plastische Arbeiten => Sonstiges“. Ich verkaufe die Schatznüssli auch, scrollt bei „Plastische Arbeiten => Sonstiges“ einfach runter. Dort hat es auch noch andere spannende Sachen zum Kaufen.

Viel Spass!

Geschenk von Rotarr

Leute, ich habe heute ein echt tolles Geschenk von Rotarr bekommen!
Ich bin noch ganz aus dem Häuschen ^^“ Da kommt man nach Hause, geht an den PC und denkt an nichts böses und dann – WHAM! – gift art von Rotarr!!!

Rotarr, eine meiner Lieblingskünstlerinnen, hat es einfach drauf. Ihre gemalten Drachen gehören für mich zu den schönsten! Darum freut es mich gerade ungemein, dass sie etwas für mich gemalt hat <3

Rotarr macht auch Auftragsarbeiten und malt auf Wunsch eure Charaktere. Besucht sie doch mal auf DeviantArt oder Twitter.
Sie hat übrigens auch das Bild in meinem Header gemalt ^^

Psydrache Version 2020

Es war die Wochen etwas still hier, was? Das lag daran, dass ich an einer grossen Auftragsarbeit gearbeitet habe, aber wegen Corona muss ich jetzt pausieren 😛 Nein, nein, ich bin nicht krank, aber ich soll ja nicht mehr raus.
Aber das ist ja nur ärgerlich, nicht tragisch. Ich hab ja meistens immer mehrere Projekte gleichzeitig am Laufen, so wie diese neue Referenzzeichnung von Psydrache, meinem Avatar.

Ihr findet die grössere und lesbare Version in der Gallerie „Bilder => Digital“.

Psydrache begleitet mich jetzt schon seit Sommer 2001. Vieles hat sich bis dahin getan, z.B. bin ich im Malen besser geworden, mein Stiel hat sich laufend verändert. Zum Guten oder Schlechten dürft ihr selber entscheiden. Fakt ist, dass mir Psydrache niemals langweilig geworden ist. Im Gegenteil, mein Drache ist mir näher denn je. Sie ist meine Traumversion von mir selber, mein Seelendrache.

Was für ein geschwülstiges Gelaber, was? Das unterstreicht, dass ich irgendwo einen Knall hab xD Aber egal, ich steh zu dem.

Ein Referenzbild meines Avatars ist auch immer praktisch, wenn es darum geht, eine Commission zu bestellen. Der beauftragte Künstler hat dann gleich die vollen Unterlagen parat.

In ein paar Jahren, wenn ich vielleicht wieder ein neues „Ref Sheet“ male, lache ich mich über die alte Version wahrscheinlich schlapp ;D
Lasst uns sehen, was die Zeit bringt.

Bleibt gesund da draussen!

Wolf-Wandhaken

Ein weiteres Projekt ist zu einem würdigen Ende gekommen: die Wolfsköpfe, die ich aus Giessharz gegossen habe, wurden alle zu schönen Wandhaken gefertigt.

Dabei habe ich nicht alle angemalt. Die, die ich schon anthrazitfarben gegossen habe, bleiben wie sie sind. Vier weitere habe ich schwarz gesprayt und mit Metallic-Farbe so bepinselt, dass sie nun aussehen wie Metall (Bild oben). Und zwei weitere habe ich realistisch bemalt.

Ein Teil davon wird wohl verschenkt, ein Teil behalt ich selber. Mal schauen, was am Schluss noch übrig bleibt. Ich stelle die Restlichen sonst zum Verkauf rein, Preis ca. Fr 30.- oder so. Je nach Modell. Aber die bemalten verkauf ich nicht 😉

Mehr Bilder von den Wolfies findet ihr unter der Gallerie „Plastische Arbeiten => Sonstiges“.

Neue Bilder

Die letzten Tage war ich wieder mal mit dem Stift unterwegs. Hat sich richtig gut angefühlt, wieder mal was zu zeichnen. Für Razzik habe ich gleich was kleines gemalt, denn er ist der netteste Mexikaner den ich kenne ^^

Auch male ich was für meinen lieben Fenchel <3 Ein neues Refsheet muss her! Sicher schon zehn Jahre her, seit dem letzten… *hust*
Es ist noch nicht fertig, doch das Hauptkörperbild steht schon mal. Sorry für das Logo quer über dem Drachen, aber auch ich muss mich von Art-Dieben schützen.

So, der Ball liegt jetzt bei Fen, denn ich war nur für die einzelnen Bildkomponenten verantwortlich. Ich bin ja mal gespannt, was er daraus bastelt. Ich werde es auf alle Fälle hier reinstellen, wenn es fertig ist 🙂

Es geht weiter

Jetzt hab ich von mir ja schon lange nichts mehr hören lassen, was? Natürlich bin ich weiterhin fleissig am Kreativsein. Mein kleines Püppchen ist nämlich schon längst fertig, doch leider habe ich noch keine gute Gelegenheit gefunden um ein paar stimmungsvolle Fotos von ihr zu machen. Dennoch möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Darf ich euch vorstellen: Mascha Vulpina Fuchs! Auch Oma Fuchs oder Granny Fox gennant und die gute Seele des Waldes <3

Bessere Fotos werden noch kommen, versprochen.
Desweiteren bin ich gerade daran ein neues Charsheet für Fen zu malen und so ganz nebenbei habe ich ein paar Wolfsköppe gegossen.

Die Form gab es zu kaufen und ich konnte nicht widerstehen, denn sie war so günstig! x3 Was ich mit den Wolfsköpfen aber vorhabe wird noch nicht verraten.

Also, schaut einfach weiterhin rein, ich halte euch auf dem Laufendem 🙂

Neue Art Doll

Kaum ist das Hyänenprojekt zu Ende, packt mich schon ein neues: Ein Püppchen muss modelliert werden! Diesmal ist es eines für mich privat – muss ja auch mal sein.

Es wird eine Fuchsfrau, so viel sei schon mal verraten. Der Körper steht schon, bemalt ist er eigentlich auch schon soweit. Nur die Augen, ich krieg den passenden Gesichtsausdruck nicht hin. Das wird noch eine Arbeit geben…

Ich bleib am Ball 😉