Zwei neue Pilzlampen

Ich probiere immer mal wieder etwas neues aus und bei diesen zwei Pilzlampen, die Ihr in der Kategorie „Plastische Arbeiten – Dekolampen“ finden könnt, habe ich zwei Neuheiten zu verkünden: zum einen sind alle Pilzhüte nachtleuchtend – und das richtig stark. Zum anderen hat das grössere Lämpchen ein Kabel mit Schalter, damit man es an die Steckdoese hängen kann. Somit ist man unabhängiger von den Batterien, wenn man die Lampe oft im Betrieb hat.

Das Lämpchen auf dem Bild oben ist mit Batterie, weil es ist klein. Mit Kabel sähe es grob aus. Beide Lampen haben gemeinsam, dass die Hüte Abgüsse von echten Pilzen und mit farbwechselnden LED ausgestattet sind.

Schaut euch die Features doch in der Kategorie Dekolampen genauer an. Beide stehen zum Verkauf und können weltweit verschickt werden.

Der Fuchs geht um

Letztes Jahr durfte ich in einem Buchladen aushelfen und es hat mir sehr viel Spass gemacht. Das Team dort hat mich aufgenommen wie eine verlorene Tochter und zusammen haben wir das Weihnachtsgeschäft bestritten. Leider war mein Arbeitsverhältnis befristet, so musste ich schon bald wieder gehen. Doch liebe Menschen vergesse ich nicht!

So habe ich mir ans Herz gefasst, mich in mein Kostüm geworfen und meine ehemaligen Kollegen im Buchgeschäft besucht. Zuerst haben sie ganz komisch geguckt, was für ein Spinner denn verkleidet in ihren Laden stapft, bis sie mich erkannt haben. Ich glaube, ich haben ihnen damit den Nachmittag versüsst 🙂

Besagter Buchladen liegt in einem Einkaufszentrum und da habe ich es mir nicht nehmen lassen und bin zur Freude der Kinder und Erheiterung der Erwachsenen noch in der Migros herumgewuselt. Auch wenn mich viele Leute kariert angeguckt und die Welt nicht mehr verstanden haben, so war es mir das wert. Einfach mal aus dem Alltag ausbrechen und etwas Verrücktes tun.

Happy 2024!

Wie schnell doch die Zeit vergeht! Da war doch eben noch schöner Herbst und schon ist der Winter wieder halb vorbei. Und wie das letzte Jahr beginnt auch dieses mit (Glücks)Pilze. Ich war an Weihnachten fleissig!

Die drei braunen Pilze auf dem Birkenstamm sind wundeschön geworden! Es ist mein neues Lieblingswerk. Die Rinde der Birke bringt auch eine ganz andere Optik ins Haus als die normalen Schwemmhölzer. Leuchten tun die drei in einem warmen braun. Und sie sind auch schon vergeben! Wenn alles gut läuft, darf ich das Lämpchen nach Amerika verschicken.

Aber ihr müsst nicht traurig sein, denn in der Gallerie „Deko-Lampen“ findet ihr weitere Pilzlampen zum Erwerben, ihr müsst einfach etwas nach unten scrollen. In der Gallerie seht ihr auch alle Pilzlampen, die ich bis jetzt gemacht habe. Ich baue auch Pilzlampen nach Wunsch, zögert nicht, mich anzuschreiben.

In dem Sinne wünsche ich euch allen ein gutes neues Jahr und vielen Dank an alle, die mich im letzten Jahr unterstützt und etwas gekauft haben!

Das Eichhörnchen

Fertig ist es eigentlich schon seit Monaten, aber nie hatte ich Gelegenheit, es nach draussen mitzunehmen für ein paar Fotos. Die Rede ist von meinem neuen Art Doll, ein Eichhörnchen.

Ich mag diese kleinen Tiere. Sie sind pfiffig, niedlich und ich freue mich immer, wenn ich im Wald eines sehe. Deswegen kam der Wunsch auf, eines für Zuhause zu haben. Zuerst dachte ich da an eine Art Deko-Figur, die man auch an den Weihnachtsbaum machen könnte. Aber dann kam doch alles anders…

Das Eichhörnchen ist voll beweglich! Ich habe ein Puppenskelett verbaut und somit kann wirklich alles bewegt werden. Nur der Schweif wurde etwas steif, weil ich ihn stopfen musste wegen Volumen, aber das ist nicht schlimm. Besonders süss gelungen finde ich die kleinen Pfötchen.
Das Püppchen ist in etwa so gross wie ein richtiges Eichhörnchen und kann, wenn ich’s recht bedenke, ja trotzdem an den Weihnachtsbaum gemacht werden – so kletternd an einem Ast 😉

Mehr Bilder findet ihr in der Kategorie „Plastische Arbeiten > Art Dolls“.

Queen of Mushrooms

Seit einigen Wochen geisterte eine Idee in meinem Kopf herum, doch nie fand ich Zeit und Muse diese umzusetzen. Nach einer Weile habe ich die Idee vergessen, aber sie hielt sich hartnäckig und poppte plötzlich wieder auf: Psy auf einem Pilz hockend! Eigentlich total naheliegend, nicht?

Die Frage war nur: digitale Coloration oder mit realen Medien? Digital wäre gut für Drucke aller Art gewesen und die Effekte wären sicher um einiges besser geworden. Aber für was horte ich ca. 50 Copic-Stifte, wenn ich die nie nutze? Zudem coloriere ich lieber mit realen Medien. Das Bild hat dann einen anderen Charme und man hat was zum Anfassen.

Das Bild lässt sich ja auch mal digital realisieren. Mal schauen, was die Zukunft bringt 🙂

Art Trade mit Phalanx

Das habe ich total vergessen! Vor zwei Monaten oder so habe ich mit Phalanx_Hyena ein Art Trade gemacht. Ich durfte ihre grummelige, immerzu gewaltbereite Hyäne zeichnen und als Gegenleistung gab es eine Psy ^^

Es war ihr erster Drache, den sie je gemalt hat und für das ist Psy doch echt grossartig geworden! Danke dir, Phalanx, für dieses tolle Trade!

Waldsternchen

Hallo Leute! Die Pilze spriessen bei mir wieder aus dem Boden wie verrückt! Der Grund ist nicht etwa eine extrem kreative Phase (naja, vielleicht das auch), sondern die Möglichkeit an der Zürich Pop Con Messe auszustellen! Ich brauche deswegen gerade viele Pilzlampen und hab hier voll die Produktion am Laufen xD

Alle Pilzlampen sind im Moment „on hold“ und werden nicht verkauft. Nach der Messe sind dann alle wieder verfügbar und auch die, die nicht verkauft wurden, werden hier ausgestellt. Aber natürlich hoffe ich auf reissende Verkäufe. Also, wenn ihr Ende September/Anfang Oktober in Zürich seid, besucht die Pop Con Messe! Mehr Details gibts dann wohl später noch, wenn ich weiss, an welchem stand ich stehe.

Ausgefuxt!

Vor einem Jahr habe ich notfallmässig einen Hoody auf einem Flohmarkt gekauft, weil mir kalt war. Wir waren damals in Berlin unterwegs, als das Wetter von einem Tag auf den nächsten radikal umschlug. Seither lag der Hoody, der halt nicht ganz so mein Style ist, ungenutzt im Kleiderschrank herum. Da kam mir die Idee, das Kleidungsstück mit Stoffmalfarben aufzupeppen, denn von einem früheren Projekt hatte ich noch so viel Farbe übrig und ich musste kaum was dazukaufen.

Da ich noch so viel orange Farbe übrig hatte, war klar: es wird ein Rotfuchs! Zumal den Kopf eines Rotfuchses. Schnell eine Vorlage gezaubert und mit Phantomstift auf den Stoff übertragen. Am Anfang war ich noch etwas unsicher, aber nach ein paar Pinselstrichen kam das Gefühl und ruckzuck war ich fertig. Mann, es hat so viel Spas gemacht!

Ich finde, das kann sich doch sehen lassen, oder nicht? Und das alte Kleidungsstück bekommt gleich ein neues Leben.
Falls jemand Interesse daran hat, es ist ein Damen-Hoody der Grösse S und kann erworben werden. Schreibt mir einfach eine Message.

Neues aus dem Stift

Endlich kamen meine Copic-Marker wieder zum Einsatz. Diese Idee schwirrte mir schon lange im Kopf herum, aber wie immer kam alles anders. Eigentlich wollte ich mit diesem Charakter eine Art Charsheet machen, digital colorieren und anschliessend als Adoptable zum Verkauf anbieten.

Irgendwie hatte ich dann aber keine Lust mehr bzw. alles schreite nach Ausmalen mit realen Medien. Und es war die richtige Entscheidung, auch wenn mich die Dämpfe der alkoholhaltigen Copics wieder mal benebelten.

Solche und weitere Bilder findet Ihr im Kaptiel „Bilder > Reale Medien“

Mini-Füchse unter Glas

Der Rotfuchs ist mein Lieblingtier und somit manifestiert er sich auch in meinen Bastelarbeiten. Diesmal haben vier kleine Mini-Füchse ihr neues Zuhause unter Glas gefunden.

Zwei kleine Mini-Dome und zwei Medaillons zum Umhängen, auch mit Glasdom, wurden mit liegenden Füchsen bestück. Natürlich muss alles naturnah aussehen, so ist entweder Moos oder ein kleiner Baumstrunk die Liegeunterlage.

Mehr Bilder und Informationen über die Grösse und Preise findet ihr im Kapitel „Modelliertes“.